Hannover, Garbsen, Seelze, 19. Juni 2017

Nachricht

Gesichter der Kirche werden geehrt

Stadtkirchenverband zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Einen Abend zu Ehren verdienter Ehrenamtlicher plant der Evangelisch-lutherische Stadtkirchenverband Hannover. Am Montag, 19. Juni, ab 18 Uhr sollen in der Marktkirche verdiente Mitarbeitende aus Kirchengemeinden und Einrichtungen des Verbandes ausgezeichnet werden, um ihnen für ihr kontinuierliches und unentgeltliches Engagement zu danken.

Gemeinsam überreichen Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann und die drei SuperintendentInnen der Amtsbereiche – Bärbel Wallrath-Peter (Mitte), Thomas Höflich (Süd-Ost) und Karl Ludwig Schmidt (Nord-West) – Urkunden und kleine Geschenke. Für den Bischofsrat der Landeskirche wird Landessuperintendent Eckhard Gorka in der Marktkirche sprechen.

„Sie geben der Kirche ein Gesicht“, unterstreicht Hans-Martin Heinemann die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit von Menschen, die sich – zum Teil seit Jahrzehnten – für ihre Gemeinden und Einrichtungen ins Zeug legen. Das Jubiläum der Reformation sei ein guter Anlass, für dieses Engagement zu danken.

Rund 200 Ehrenamtliche seien aus Gemeinden und Einrichtungen benannt worden, die sich nun gemeinsam mit Begleitenden auf ein „wertschätzendes Programm“ (Heinemann) in der Marktkirche freuen können. In einer knappen Handvoll kleiner Talkrunden mit Eckhard Gorka und Hans-Martin Heinemann sollen zudem einige Ehrenamtliche über ihre Beweggründe und ihr Engagement berichten.